Überspringen

Region auswählen

Deutschland
Site Search

2015 BWF World Championships: Carolina schreibt Badminton-Geschichte, Mohammad and Hendra gewinnen Gold

Datum
17 August 2015

YONEX Spieler begeisterten einmal mehr mit herausragenden Leistungen bei den 2015 BWF World Championships welche mit den Finals am gestrigen Sonntag, 16. August endeten.

Im Dameneinzel verteidigte Carolina Marin (NANORAY Z-SPEEDSHB-02LX) ihren Weltmeister-Titlel aus dem vorherigen Jahr und triumphierte zum zweiten Mal in Folge mit dem Gewinn der Goldmedaille. Die Weltranglisten-Erste aus Spanien besiegte die Koreanierin Sung Ji Hyun im Halfinale in wahren einem Dreisatz-Krimi - Carolina gewann beim Stand von 8-13 im dritten Satz 10 Punkte in Folge und besiegelte hiermit den 21-17, 15-21, 21-16 Erfolg. Im Finale traf Carolina auf die Weltrangliste-Zweite Inderin Saina Nehwal (NANORAY 900, SHB02LTD) die mit ihrem 21-17 21-17 Sieg über die Lokalmatadorin Lindaweni Fanetri (NANORAY Z-SPEED) als erste Indische Badmintonspielerin ins Finale einer Weltmeisterschaft einzog. Saina führte im ezweiten Durchgang mit 12-6, aber Carolina kämpfte sich zurück ins Spiel und hatte erneut einen 7-Punte Run. Mit unvergleichbarem Powerplay gewann Carolina den zweiten Satz und damit das gesamte Spiel mit 21-16 21-19 - als erste Europäerin überhaupt gewann sie zwei Weltmeister-Titel in Folge und geht somit in die Badminton-Geschichte ein. 

Im Herrendoppel konnten sich die Local-Heroes Mohammad Ahsan (NANORAY 900SHB-75EX) und Hendra Setiawan (NANORAY 900SHB-75EX) ihre zweite Weltmeisterschafts-Goldmedaille nach 2013 sichern. Das an Position 3 in der Weltrangliste geführte Doppel schlug die amtierenden Weltranglisten-Ersten Lee Yong Dae/Yoo Yeon Seong (Korea) im Halbfinale glatt mit  21-17, 21-19 und buchten hiermit ihr Ticket für das Finale der Weltmeisterschaften im eigenen Land. Hier trafen sie im Kampf um die auf Goldmedaille auf  Liu Xiaolong/Qiu Zihan (China) - mit unglaublichen Rallies und grandiosem Teamwork gewannen sie in einem Kopf-an-Kopf Rennen den ersten Satz und vollendenten unter der ohrenbetäubenden Anfeuerung ihres heimischen Publikums in nur 37 Minuten ihr Vorhaben "Weltmeistertitel" mit 21-17 21-14.

Lee Chong Wei (DUORA 10SHB01LTD) erreichte den Silber-Rang im Herreineinzel nach einem glatten Zweisatzsieg im Halbfinale über den Dänen Jan O. Jorgensen (VOLTRIC 80 E-tuneSHBSC6iEX) mit 21-7 21-19. Kamilla Rytter Juhl (NANORAY 900SHB87LTD) und Christinna Pedersen (NANORAY 800,SHB-02LX) könnten sich ebenfalls mit silbernem Ehrenmetall schmücken nachdem die beiden im Halbfinale einen sicheren Sieg mit 21-12 21-15 gegen die Japanerinnen Naoko Fukuman (VOLTRIC 80 E-tune) und Kurumi Yonao (ARCSABER 11) einfahren konnten.





2015 BWF World Championships Ergebnisse

Men’s Singles Finale

[1] Chen Long (CHN) vs. Lee Chong Wei (DUORA 10SHB01LTD)(MAS) 21-14 21-17  

Men’s Doubles Finale

[3] Mohammad Ahsan (NANORAY 900SHB-75EX)/Hendra Setiawan (NANORAY 900SHB-75EX)(INA) vs. [9] Liu Xiaolong/Qiu Zihan (CHN) 21-17 21-14  

Women’s Singles Finale

Carolina Marin (NANORAY Z-SPEEDSHB-02LX)(ESP) vs. Saina Nehwal (NANORAY 900, SHB02LTD)(IND) 21-16 21-19

Women’s Doubles Finale

[5] Tian Qing/Zhao Yunlei (CHN) vs. [4] Kamilla Rytter Juhl (NANORAY 900SHB87LTD)/Christinna Pedersen (NANORAY 800,SHB-02LX) 23-25 21-8 21-15

Besuche YONEX auf